Dienstleistungen

Kategorie: Dienstleistungen:

Abbrucharbeiten Abschleppdienst Agentur
Arbeitssicherhe... Atemschutz Aufzugswartung
Ausstellungsbau Sattlerei Autoglaserei
Autoreperatur Autotuning Autovermietung
Bergung Beschriftungen Bestattungsinst...
Bleiverglasunge... Bolzenschweisst... Bootsvermietung
Brandschutz Buchbinderei Buerokommunikat...
Briefdienst Wachdienst Internetdienstl... (1)
Buerobedarf Betriebseinrich... Blechverarbeitu...
Bueroservice Baumaschinenver... Beratung
Call-center Computerdienstl... Consulting
Container-servi... Containervermie... Datenvernichtun...
Datenmanagement Gutachter Konzertagentur
Dekoration Demontage Detektei
Direktmarketing Dokumentenverar... Dolmetscher
Energieberatung Energieversorgu... Ermittlungen
Erbenermittlung Bueroservice Hundetrainer
Fensterreinigun... Feuerschutz Flaschnereien
Floristik Friseursalons Gebaeudereinigu...
Gebaeudeservice Industrieservic... Immobilienmakle...
Ghostwriter Pfandhaus Onlinemagazin
Glasreinigung Taxi Systemdienstlei...
Informationsman... Diagnostik Kongressmanagem...
Ingenieurbuero Industriedesign Sap-beratung
Internetloesung Dokumentenmanag... Winterdienst
Kopierservice Kosmetikstudios Kranvermietung
Kundendienst Kundenservice Kunststoffverar...
Lackierarbeiten Lkw-vermietung Marktforschung
Lektorat Kartenvorverkau... Schuhpflege
Medienberatung Meinungsforschu... Messeservice
Modellbau Montage Motoreninstands...
Moebelmontage Oberflaechenver... Objektschutz
Musikeragentur Musikunterricht Musikvermittlun...
Outsourcing Papierveredelun... Partnervermittl...
Paketdienst Projektentwickl... Handelskammer
Partyservice Polsterei Bewerbungsfotos
Postbearbeitung Pressearbeit Programmierung
Produktdesign Exportberatung Matratzenreinig...
Produktentwickl... Beteiligungsges... Industrieberatu...
Projektmanageme... Promotion Prospektverteil...
Pulverbeschicht... Pyrotechnik Qualitaetsmanag...
Reinigung Reparaturen Rohreinigung
Sachverstaendig... Sattler Schneidereien
Schluesseldiens... Schaedlingsbeka... Datenerfassung
Schreibservice Schuhreparatur Schuleinrichtun...
Schweisserei Segelschule Sportausstatter
Stadtmarketing Stromversorgung Tankstelle
Tanzschulen Technologiebera... Telemarketing
Teppichreinigun... Textilreinigung Uhrmacher
Textilservice Mietberufskleid... Bildverarbeitun...
Toilettenvermie... Naehservice Lettershop
Ueberspannungss... Zeiterfassung Forderungsmanag...
Unternehmensber... Vermessungsbuer... Videotheken
Veranstaltungen Aktenvernichtun... Arbeitsschutz
Waeschereien Wasseraufbereit... Wasserversorgun...
Webagentur Werbeagentur (1)
Werkschutzdiens... Werkzeugschleif... Yachtcharter
Winterdienst Archivierung Webhosting
Yachtwerft Uebersetzungen Uebersetzungsbu...


 Kliniken als Dienstleister

Preis: 4.99 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort per Download lieferbar

Artikelbeschreibung:
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, Universität Witten/Herdecke, Veranstaltung: Einführung in das Gesundheitsmanagement (BWL), 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Etwa 300 Kliniken, insbesondere solche in öffentlicher Trägerschaft, stehen vor dem finanziellen Ruin, sind vor der Schließung nur noch zu retten durch Hilfe von Außen; so waren in 2004 bereits ca. 100 Kliniken vom Trägerwechseln betroffen, etwa 33% aller ca. 2.200 Kliniken prüfen die Kooperation mit einem Investor, in 155 Kliniken wurde das Angebot um deckungsbeitragsschwache Leistungen verringert. Gründe für die dramatische Situation sind u. a. die Abschaffung der Selbstkostendeckung und die Einführung von Fallpauschalen: Bei gleich bleibenden Fallzahlen sinkt aufgrund der immer kürzeren Verweildauern die Auslastung der Kliniken, und damit die Profitabilität.3Die in Deutschland vorhandenen Überkapazitäten daran besteht wenig Zweifel - werden schon mittelfristig abgebaut; es trifft dabei jene Kliniken, die von besonders schlechter Auslastung betroffen sind. Der Kampf um Patienten hat also unlängst eingesetzt; Service wird dabei zum entscheidenden Differenzierungs- und damit Erfolgsfaktor. Diese Arbeit möchte die Rolle der Kliniken als Dienstleister kritisch analysieren und betrachtet dazu in Kapitel zunächst den Begriff der Dienstleistung (DL) und stellt die spezielle Dienstleistungsvariation der Heilbehandlung dar. In Kapitel werden die veränderten Rahmenbedingungen aufgezeigt und somit verdeutlicht, welche Anforderungen das an die Service-Kultur der Kliniken stellt. Die in Kapitel abgeleiteten neuen Erfolgsfaktoren beleuchten noch einmal die Notwendigkeit zum Organisationswandel, nicht ohne die Klinik spezifischen Barrieren zu erwähnen, bevor die Arbeit in einem Fazit und Ausblick endet. Die Anwendbarkeit des Dienstleistungsbegriffs auf den Krankenhaus- bzw. Kliniksektor ist unproblematisch; der Anlass dieser Arbeit ergibt sich weniger aus einer theoretischen Begriffs-Diskrepanz, als aus einer für einen Dienstleister untypischen Verhaltensweise der Kliniken. Der Begriff der Klinikist zu dem des Krankenhausessynonym verwendet. Eine weitere Differenzierung innerhalb des Krankenhaussektors ist in diesem Zusammenhang nicht zielführend - die Fragen und Probleme unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Struktur kaum, analog besitzen Bewertung und Lösungsvorschläge prinzipiell für alle Segmente Gültigkeit.



 Kommunikationspolitik bei Dienstleistungen

Preis: 14.99 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort per Download lieferbar

Artikelbeschreibung:
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Hochschule Schmalkalden, ehem. Fachhochschule Schmalkalden, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 EINFÜHRUNG Die gesamtwirtschaftliche Wertschöpfung wird zum größten Teil durch Dienstleistungen erbracht. Ebenso ist der größte Teil der Beschäftigten in diesem tertiären Sektor beschäftigt. Auch wenn es übertrieben wäre, von einer Servicewüste Deutschland zu sprechen, gibt es für die deutsche Wirtschaft einiges nachzuholen. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Marketing von Dienstleistungen. Die folgenden Ausführungen beschäftigen sich vor allem mit den dienstleistungsspezifischen Besonderheiten und deren Implikationen für die kommunikationspolitischen Maßnahmen mit denen ein Dienstleistungsanbieter einem Dienstleistungsnachfrager gegenübertritt. Nach dieser Einführung geht es im zweiten Kapital zunächst um die Grundlagen der Kommunikationspolitik. Dabei soll neben der begrifflichen Erläuterung eine Einordnung der Kommunikationspolitik in den Marketing-Mix erfolgen. Nachdem das Grundmodell des Kommunikationsprozesses kurz erläutert wird, erfolgt eine Einweisung in den Ablauf der Kommunikationsplanung. Das darauf folgende dritte Kapitel beschäftigt sich mit den Grundlagen der Dienstleistungen. Neben dem Begriff Dienstleistung, werden hier die besonderen Merkmale einer Dienstleistung und ihre Produktion aufgeführt und erläutert. Die Zusammenführung des zweiten und dritten Kapitels erfolgt dann im Punkt vier dieser Arbeit. Dabei werden die Kommunikationsinstrumente außer Acht gelassen, da sie sich bei ihrem Einsatz im Dienstleistungsbereich nicht wesentlich vom Einsatz im Konsumgüterbereich unterscheiden. Eine größere Bedeutung haben hingegen die sich aus den besonderen Merkmalen einer Dienstleistung ergebenden Auswirkungen auf die Kommunikationspolitik eines Dienstleistungsanbieters und sollen daher hier näher betrachtet werden. Wie die Kommunikation im Rahmen der Dienstleistungsproduktion erfolgen kann, wird im letzten Abschnitt des vierten Kapitels aufgezeigt. Das Fazit im Punkt fünf fasst abschließend die wichtigsten Erkenntnisse des vierten Kapitels noch einmal zusammen und gibt einen Hinweis für eine erfolgreiche Kommunikationspolitik bei Dienstleistungen.



 Sozialpsychologie und Dienstleistung

Preis: 4.99 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort per Download lieferbar

Artikelbeschreibung:
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 2,7, Universität zu Köln, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wer klug zu dienen weiß, ist halb Gebieter (Publilius Syrus 1.Jhd. v. Chr.) Dienstleistung basiert auf dem direkten (Kunden-) Kontakt zwischen mindestens zwei miteinander agierenden Personen. In diesem Interaktionsprozess nimmt eine der Personen die Rolle des Bedienten = Kunden ein, während die andere Person in der Rolle des Dienstleisters handelt. Diese Arbeit befasst sich mit den psychologischen Möglichkeiten der unbewussten Einflussnahme, über die der Dienstleister auf den Kunden im Kommunikationsprozess verfügt. Der Kern der Dienstleistung, die Lösung bestimmter Probleme der Kunden, bildet die Ausgangssituation für die Interaktion zwischen Kunden und Dienstleister. In der heutigen Wettbewerbswirtschaft sind unter dem Aspekt des Kunden als Engpass (Ausgleichsgesetz der Planung nach Gutenberg, 1962) Überzeugungs- und Beeinflussungsprozesse des Dienstleisters am Kunden vorherrschend. Grundlegende psychologische Prinzipien, die einen entscheidenden Einfluss auf menschliches Verhalten haben, sollen erklärt werden. [...]



Ort: 96215 Michelau
www.drahtbiegeteile-dbs.de
Eintrag vom: 01.09.2017.




Ehrlich währt am längsten. Aber wer hat schon so viel Zeit.