Diagnostik

Kategorie: Dienstleistungen: Diagnostik:


 Diagnostik von Sprachstörungen

Preis: 8.99 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort per Download lieferbar

Artikelbeschreibung:
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: ohne Note, Freie Universität Berlin, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Befasst man sich mit der Diagnostik von Sprachbehinderungen so ist es sinnvoll, sich zunächst etwas genauer mit dem Begriff der Diagnostik an sich zu beschäftigen. Das Wort Diagnostik kommt ursprünglich aus dem griechischen (Diagnosis) und meint soviel wie unterscheiden, auseinandersetzen. Die Menschen haben seit jeher das Bedürfnis, die Vielfalt und Komplexität des Lebens einzuschätzen und zu beurteilen, um so eine gewisse Orientierung und Rechtfertigung zu ermöglichen. Schlägt man den Begriff im Lexikon nach (Brockhaus), so findet man dort, dass es sich bei Diagnostik um die methodische Erfassung eines Gegenstandes oder einer Person handelt. Im Sinne von sonderpädagogischer Diagnostik spricht man von der Erkenntnis der Beschaffenheit eines psychischen oder physischen Zustandes. Diagnoseverfahren kommen ursprünglich aus der Medizin, haben also pädagogikfremde Wurzeln. Diagnostik bedient sich immer verschiedener Methoden, auf die im folgenden kurz eingegangen werden soll. Zunächst befasst sich der Diagnostiker immer mit der Vorgeschichte der Krankheit (Anamnese), wobei sowohl medizinische Aspekte der Krankheitsgeschichte berücksichtigt werden, als auch psychologische, wie z.B. die Erhellung des Lebenslaufs. Zudem werden objektive Daten über die Entwicklung (z.B. Geburt, Schule...) beleuchtet. Im nächsten Schritt handelt es sich um die sogenannte Exploration, wobei es hauptsächlich darum geht, die bei der Anamnese schon herausgefunden Erkenntnisse genauer zu erforschen bzw. zu hinterfragen. Meist geschieht dies in Form von Interviews und Gesprächen, wobei nicht nur der Kranke selbst, sondern auch häufig Angehörige bzw. Personen, die viel Kontakt mit dem Kranken haben, befragt werden. Daran schließt sich meist eine Verhaltensbeobachtung an, bei der es zum einen um die reine Beobachtung des Kranken geht, zum anderen aber auch Tests durchgeführt werden, um bestimmte Verhaltensweisen gezielt beobachten zu können. Da es sehr schwierig ist aufgrund subjektiver Schilderungen des Betroffenen eine objektive Diagnose zu erstellen, bedient sich die Diagnostik immer häufiger standardisierter Tests.



 Diagnostik in der Psychotherapie

Preis: 30.00 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort lieferbar

Artikelbeschreibung:
Eine differenzierte Diagnostik sollte nicht nur zu Beginn einer Psychotherapie durchgeführt werden, sondern auch kontinuierlich im Verlauf, um den Erfolg der Behandlung zu evaluieren. Unter klinischen Praxisbedingungen wird eine Erfolgskontrolle jedoch eher zögerlich bis gar nicht durchgeführt. Der vorliegende Band zeigt vielfältige Möglichkeiten einer therapiebegleitenden Diagnostik auf. Neben allgemeinen Grundlagen und den therapieschulenspezifischen Ansätzen liegt der Schwerpunkt des Buchs auf der Diagnostik bezogen auf die wichtigsten Störungsgruppen: u. a. affektive Störungen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen.



 Präoperative Diagnostik

Preis: 58.99 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort lieferbar

Artikelbeschreibung:
Das vorliegende Taschenbuch wendet sich an Studenten der Medizin glei­ chermaßen wie an klinisch tätige Ärzte und an Hochschullehrer. Dem Stu­ denten soll es eine systematische Diagnostik am Patienten vermitteln. Dem klinisch tätigen Arzt vermittelt es Einzelheiten zu bestimmten Pro­ blemen, dem Hochschullehrer mag das Taschenbuch didaktische Vor­ bereitungshilfen bieten. Das Buch soll dazu beitragen, die präoperative Diagnostik zur Vorberei­ tung zur Narkose und Operation in einem größeren Rahmen der problem­ orientierten Diagnostik zu sehen. An diesen genannten Zwecken orientiert sich auch der jeweilige Umfang. Indikationen zu weiteren Untersuchungen bei spezifischen Symptomen oder infolge spezieller Untersuchungsergeb­ nisse sind als Empfehlungen zu betrachten und eben nur so gemeint. Die beschriebenen diagnostischen Verfahren erfordern oftmals optimale Bedingungen, d. h. die dazu erforderliche Zeit und auch die diagnostischen Möglichkeiten´´ die dann auch zur entsprechenden Therapie verpflichten. Nicht immer aber verfügt der klinisch tätige Arzt über solche Vorausset­ zungen, so daß die Entscheidung der Auswahl der derjeweiligen Situation angepaßten und geeigneten Diagnostik einzig und allein bei ihm bleiben muß.



Psychologische Diagnostik (auch: Psychodiagnostik oder Assessment) ist ein Teilgebiet der Psychologie und zugleich ein wichtiger Teil der Berufstätigkeit von Psychologen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Psychologische_Diagnostik
 WIKIPEDIA


Radiologie in München wir bieten Ihnen rasche Termine für radiologische und nuklearmedizinische Untersuchungen sowie Praevention im Herzen von München.
https://www.diagnostik-muenchen.de/
 DIAGNOSTIK-MUENCHEN


Diagnostik. Am Beginn jeder medizinischen Diagnose steht die Herausforderung eine medizinische Indikation zu ermitteln ? eine Abweichung von dem zu finden was in einer bestimmten Population als ?normal? angesehen wird.
https://www.sysmex.de/produkte/diagnostik.html
 SYSMEX


Diagnostik & Therapien Erfahren Sie mehr über medizinische Diagnose- und Therapiemethoden behalten Sie den Überblick über Laborwerte und lesen Sie wie die alternative Medizin helfen kann
https://www.apotheken-umschau.de/Diagnostik-Therapie
 APOTHEKEN-UMSCHAU


Diagnostik ?Diagnose? wird von der ?Diagnostik? hergeleitet. Ursprünglich stammt Diagnostik aus der Medizin jedoch wird dieser Begriff auch in anderen Bereichen verwendet wie zum Beispiel in der Psychologie: ?Psychodiagnostik? oder Erziehungswissenschaft: ?pädagogische Diagnostik?.
http://www.stangl.eu/psychologie/definition/Diagnostik.shtml
 STANGL


Diagnostik (Deutsch): ·? Duden online ?Diagnostik?· ? Heike Kampe: Vom Einzeller zur Brennstoffzelle. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam. Nummer 1/2013 ISSN 2194-4237 Seite 55
https://de.wiktionary.org/wiki/Diagnostik
 WIKTIONARY


Die psychologische Diagnostik als "wissenschaftsgestützte Technologie" (Wottawa & Hossiep 1997) verfolgt subsidiäre Ziele und soll die Entscheidungsfindung in unterschiedlichen Anwendungsfeldern (z.B. Schule Studium Beruf) erleichtern bzw. absichern. So zielen Diagnosen auf die Beschreibung und
https://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/diagnostik/3360
 SPEKTRUM


Wege zur Diagnose. Der Weg zur Diagnose die Diagnosefindung wird auch als Diagnostik bezeichnet und endet typischerweise mit der Benennung des gefundenen Krankheitsbildes.
https://de.wikipedia.org/wiki/Diagnose
 WIKIPEDIA


Definition Rechtschreibung Synonyme und Grammatik von 'Diagnostik' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache.
https://www.duden.de/rechtschreibung/Diagnostik
 DUDEN


Klicke hier um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen. Artikel schreiben. Artikel wurde erstellt von:
https://flexikon.doccheck.com/de/Diagnostik
 DOCCHECK



Wer schläft, sündigt nicht - wer vorher sündigt, schläft besser.