Kegelbahn

Kategorie: Freizeit: Kegelbahn:


 Mein Lokal, Dein Lokal - ´Flammkuchen ZUENDELKIND´, Siegburg

Preis: 0.00 EUR
Versandkosten:

Artikelbeschreibung:
Am Mittwoch geht es nach Siegburg in die Nähe von Bonn. Am idyllischen Stellweg zur Wahnbachtalsperre lädt der junge Koch Frank Tossutti (31) in sein Lokal ´Flammkuchen ZUENDELKIND´ mit angeschlossener Tennishalle und Kegelbahn ein. Ob Frank mit seiner Erlebnisgastronomie überzeugen kann?



 Erzählungen 3: Die Kegelbahn / Vier Soldaten / Der viele viele Schnee / Mein bleicher Bruder / Jesus macht nicht mehr mit / Die Katze war im Schnee erfroren / Die Nachtigall singt / Die drei dunklen Könige / Der Kaffee ist undefinierbar..., Hörbuch,

Preis: 9.95 EUR
Versandkosten:

Artikelbeschreibung:
Die Leichenberge, die Abgestumpftheit, der Irrsinn, die Todessehnsucht, die Irrationalität, der Wahnsinn des Krieges im Bewusstsein und Empfinden der Menschen und ihren Handlungen und Verhaltensweisen - sowohl an der Front wie in der Heimat - und die gnadenlose Brutalität und Perversität dieser unwirklichen Realität sind das Hauptthema von zehn Erzählungen auf diesem Hörbuch. ´´Die drei dunklen Könige´´ tanzen inhaltlich etwas aus der Reihe. In dieser Geschichte wird die Geburt des christlichen Heilands auf amüsante Art durch den Kakao gezogen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Friedrich Frieden. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/lily/000330/bk_lily_000330_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.



 Die Kegelbahn des Herzens

Preis: 0.99 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort per Download lieferbar

Artikelbeschreibung:
Draußen steht die Stadt. In den Straßen stehn die Lampen und passen auf. Daß nichts passiert. In den Straßen stehen die Linden und die Mülleimer und die Mädchen, und ihr Geruch ist der Geruch der Nacht: schwer, bitter, süß. Schmaler Rauch steht steil über den blanken Dächern. Der Regen hat zu trommeln aufgehört und hat sich davongemacht. Aber die Dächer sind noch blank von ihm und die Sterne liegen weiß auf den dunkelnassen Ziegeln. Manchmal ragt ein Katzengestöhn brünstig bis an den Mond. Oder ein Menschenweinen. In den Parks und den Gärten der Vorstädte steht der bleichsüchtige Nebel auf und spiralt sich durch die Straßen. Eine Lokomotive schluchzt ihren Fernwehschrei tief in die Träume der tausend Schläfer. Unendliche Fenster sind da. Nachts sind diese unendlichen Fenster. Und die Dächer sind blank, seit der Regen entfloh.




Lieber Kies in der Tasche als Sand im Getriebe.