Parketthandel

Kategorie: Handel: Parketthandel:


 Analyse des Wertpapierhandels im Internet

Preis: 48.00 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort per Download lieferbar

Artikelbeschreibung:
Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Gegenstand dieser Arbeit ist eine Analyse des Wertpapierhandels im Internet. Dazu werden zuerst wichtige begriffliche Grundlagen gelegt, und der börsliche Wertpapierhandel am Beispiel der deutschen Leitbörse, der Frankfurter Wertpapierbörse, erläutert. Auf die Entwicklung des Internets und der Internet-Gemeinde wird anhand von soziodemographischen Studien eingegangen. Es folgen einige grundsätzliche Erläuterungen zum Sicherheitskonzept der Internet-Broker. Dabei werden die derzeit eingesetzten Sicherheitstechniken und Verfahren vorgestellt. Das Angebot der Börsen im Internet, und die Möglichkeiten Wertpapiere über das Internet zu emittieren, werden anschließend betrachtet. Nach einem kurzen Einblick in die Rechtsprechung bezüglich des Angebots der Internet-Broker erfolgt ein Vergleich der fünf größten Internet-Brokerage-Anbieter am deutschen Markt. Danach schließt sich eine vertiefende Betrachtung des Discount-Brokers Consors an. Diese Fallstudie soll einen tieferen Einblick in die praktische Abwicklung des Wertpapierhandels über das Internet geben. Abgerundet werden diese Ausführungen durch einen Überblick zu den Vor- und Nachteilen des Internet-Brokerage. Auf die Meinungen und Prognosen von Finanzfachleuten gestützt, wird zuletzt ein Ausblick auf die Entwicklungsmöglichkeiten der Internet-Broker vorgenommen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII KurzfassungV AbstractVI AbkürzungsverzeichnisVII AbbildungsverzeichnisIX TabellenverzeichnisX 1.Einleitung1 2.Der Wertpapierhandel4 2.1Definition und grundsätzliche Unterscheidung von Wertpapieren4 2.2Bedeutende Wertpapierformen5 2.2.1Aktien6 2.2.2Verzinsliche Wertpapiere8 2.2.2.1Anleihen mit fester Verzinsung8 2.2.2.2Anleihen mit variabler Verzinsung9 2.2.3Optionsscheine9 2.2.3.1Aktienoptionsscheine10 2.2.3.2Währungsoptionsscheine11 2.2.3.3Zinsoptionsscheine12 2.2.3.4Indexoptionsscheine12 2.2.4Futures und Optionen13 2.2.4.1Die EUREX13 2.2.4.1.1Futures14 2.2.4.1.2Optionen15 2.3Börslicher Wertpapierhandel16 2.3.1Begriffsbestimmung16 2.3.2Börsliche Handelsverfahren am deutschen Aktienmarkt17 2.3.3Die Frankfurter Wertpapierbörse18 2.3.3.1Der Parketthandel18 2.3.3.2Der elektronische Handel in XETRA22 3.Nutzerverhalten und Sicherheitsmechanismen im Internet26 3.1Aktuelle Zahlen zum Nutzerverhalten26 3.2Sicherheit beim Internet-Brokerage28 3.2.1Verschlüsselungsverfahren29 3.2.1.1Symmetrische []



 Endstation Parkett

Preis: ab 4.90 EUR Leihgebühr
Versandkosten:

Artikelbeschreibung:
Und darum geht es: Wie bei einer Demonstration schlagen sich die harten Jungs der weltgrößten Futures- und Optionsbörse in Chicago um den besten Trade. Auf der Jagd nach Profit setzen sie ihr eigenes Hab und Gut aufs Spiel. Besser sein als der andere im Börsenring, dem Trading Pit - darauf kommt es an. Nicht selten fliegen Fäuste und werden harte Worte gewechselt. Man hasst und schätzt sich zugleich. ´Endstation Parkett´ - oder ´Floored´, wie die Dokumentation in den USA heißt - zeigt das Leben einer kantigen Finanz-Familie, die sonst fast keine Einblicke gewährt. Eine Universität haben die wenigsten besucht. Weitaus wichtiger sind Nerven wie Drahtseile und ein unersättlicher Appetit auf Risiko. Aber wie in anderen Bereichen der Wirtschaft hat sich das Business durch die Technologisierung einschneidend verändert. Neue Spielregeln werden vom traditionellen Parketthandel jedoch nur unfreiwillig akzeptiert. Der elektronische Handel nimmt die Emotion aus dem Geschäft. Computer drohen so manchem altem Hasen den Garaus zu machen. Sie sind Dinosaurier in einer Welt aufstrebender Finanzmathematiker. In einer Zeit, in der Millionen von Anleger ihr Vermögen durch die Finanzkrise verloren haben, erlaubt Endstation Parkett einen spannenden und ehrlichen Blick hinter die Kulissen des Parketthandels. Die DVD enthält außerdem bisher noch nicht veröffentlichtes Bonusmaterial von den Dreharbeiten zu ´Endstation Parkett´. Dazu bekommen Sie exklusiv ein Interview mit dem Regisseur James Allen Smith im Gespräch mit Wall-Street-Reporter Markus Koch. Regisseur James Allen Smith hat seine Kindheit als ´Army Brat´ in verschieden Teilen Deutschlands und in den USA verbracht. James, der aus einer Familie von Berufssoldaten stammt, hat sich schon früh als einziger gegen eine Karriere beim US-Militär entschieden. Das schwarze Schaf der Familie studierte stattdessen darstellende Kunst und Malerei an der Schule des Museum of Fine Art in Boston. Kaum 20 Jahre alt, zog es ihn auch schon weiter nach Missouri. Der Gelengenheitssänger hat in seiner neuen Rolle als Nachtclub-Betreiber namenhafte Bands wie ´Cheap Trick´, ´No Doubt´ oder ´Wallflowers´ gebucht. Erst mit seinem Umzug nach Chicago wurde seine Faszination für die doch oft skurrilen Börsenmakler geweckt. Denn als Webdesigner betreute James zahlreiche Brokerhäuser und bekam so den direkten Draht zur Finanzwelt vor Ort. Er verschaffte sich Zutritt zu der ansonsten für Außenstehende verschlossenen Welt der Ringhändler. Zu den vor Testosteron strotzenden Kerlen mit unersättlichem Hang zum Risiko. Beim Betreten des Börsenparketts muss er zwangsläufig an die Oberstufenzeit zurückdenken: die Hirachie unter den Schülern, dem eigenen Sprachgebrauch, die verdreckten Toiletten - all das ist wieder präsent.



 Die Beendigung des Parketthandels an der Frankfurter Wertpapierbörse als Buch von Hartmut Bauer, Christoph Möllers

Preis: 25.00 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR

Artikelbeschreibung:
Die Beendigung des Parketthandels an der Frankfurter Wertpapierbörse:Rechtliche Direktiven für den ausschließlichen Wertpapierhandel im elektronischen Handelssystem Xetra und die Beendigung der Kursmaklertätigkeit an der Frankfurter Wertpapierbörse. 1. Auflage. Hartmut Bauer, Christoph Möllers



Börsenkurse » Informieren Sie sich über aktuelle Börsenkurse über Star-Investoren die besten Aktiencharts und Schattenseiten des Marktes wie ...
https://finanzen.handelsblatt.com/boersenkurse
 HANDELSBLATT


Boerse-frankfurt.de: Aktuell unabhängig und kompetent. Börsennachrichten rund um die Themen Aktien Börse Börsenkurse Fonds und Devisen.
https://www.boerse-frankfurt.de/
 BOERSE-FRANKFURT


Kriterien. Im TecDAX sind 30 der größten sogenannten ?Technologiewerte? in Bezug auf die Marktkapitalisierung des Streubesitzes und die ...
https://de.wikipedia.org/wiki/TecDAX
 WIKIPEDIA


Firma Schnyder entwickelt Ihren Raum zu einem warmen wohlfühlenden Lebensraum wo sich Ästhetisches Design und natürliches Handwerk harmonisch vereint.
http://www.schnyder-indeco.ch/
 SCHNYDER-INDECO


Kosten der Börsenorders für die Banken für Aktien Anleihen Fonds ETFs auf Xetra und dem Frankfurter Parkett oft auch Börsengebühr oder Courtage ...
https://www.boerse-frankfurt.de/inhalt/handeln-handelskosten
 BOERSE-FRANKFURT


Parkett verlegen in Leipzig Halle Wittenberg Berlin und Dessau
https://www.tresabo.de/
 TRESABO


Mit gut gelagertem und getrocknetem Holz produzieren wir Parkett nach Ihrer Vorstellung. Hochwertige Handelsprodukte vervollständigen unser Sortiment.
http://wey-parkett.ch/
 WEY-PARKET


Das Haus der 1000 Maschinen bietet: Baumaschinenverleih Köln | Parkettschleiferverleih Köln | Luftentfeuchterverleih Köln | Automietwerkstatt Köln.
http://www.mietcentrum.de/
 MIETCENTRUM


Große Auswahl und hohe Qualität bietet Ihnen der Boden- und Parketthandel Wekopan in Langenhagen bei Hannover. Wir lagern für Sie auf ca. 2000 m² ...
https://www.wekopan.de/
 WEKOPAN


Willkommen auf der Homepage der Firma Gottschlich Parketthandel. Wir führen von A wie Armierungsgewebe bis Z wie Zahnspachtel alles was Sie für die ...
http://www.gottschlich-parkett.de/
 GOTTSCHLICH-PARKETT



Der Verstand und die Fähigkeit, ihn zu gebrauchen, sind zwei verschiedene Gaben.